Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


endstation:input-spaziergang

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

endstation:input-spaziergang [2019/05/14 23:34] (aktuell)
moritz angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +{{::​wiki-logo.png?​nolink&​600|}}
 +|Aktionsbündnis gegen den Ausbau von Videoüberwachung | [[https://​wastun.tem.li/​endstation | Wiki-Home]] | [[https://​endstation.jetzt | Website]] | [[http://​endstatngmzvkcv6.onion/​ | Tor]] |
  
 +# Input Kamera Spaziergang
 +
 +:!: Muss noch formatiert werden :!:
 +
 +Gesichtserkennung bei Real
 +
 +    Betrachtungsdauer,​ Geschlecht und Alter von Kund*innen soll ermittelt werden um gezielter zu werben (noch mehr Gender-Marketing)
 +
 +Gesichtserkennung Deutsche Post
 +
 +    Test: Infodisplays mit Gesichtserkennung,​ damit soll Kunden vor dem Display personalisierte Werbung ausgespielt werden
 +
 +    Post als Datenhändler:​ mehr als 150 Einzelmerkmale pro Haushalt (Anzahl, Alter, Status der Bewohner*innen,​ Fahrzeughalter ...)
 +
 +    Skandal: Verkauf dieser Daten an FDP und CDU im Wahlkampf 2017. Durch die Kombination der Daten soll eine Parteiaffinität errechenbar sein, um gezielter zu werben.
 +
 +BVG Wifi
 +
 +    Speichert:
 +
 +        die eindeutige MAC-Adresse des Gerätes
 +
 +        die zugewiesene IP-Adresse
 +
 +        Zeitstempel des Login und Logout
 +
 +    Nutzen für die BVG:
 +
 +        Sie wissen, wieviele Leute gerade in der U-Bahn-Station warten, bzw. ein-/ aussteigen
 +
 +        Sie können Ein- und Ausstiegshaltestelle ihrer Fahrgäste erkennen, inkl. erreichter oder verpasster Anschlüsse
 +
 +        In den komplett versorgten Bahnhöfen können sie vermutlich auch erkennen, durch welchen Ausgang jemand geht
 +
 +        Wo es WLAN gibt, gibt es weniger Vandalismus
 +
 +Funkmasten
 +
 +    Überall auf den Dächern zu finden
 +
 +    Handys verbinden sich immer mit dem nächsten (stärkstes Signal) für Mobilfunk
 +
 +    Polizei macht Funkzellenabfragen (wer war in diesem Zeitraum mit diesem Funkmasten verbunden?)
 +
 +    In Berlin so oft, dass jede*r Berliner*in 2016 32mal erfasst wurde
 +
 +    Für 2017 (weniger Abfragen) interaktive Karte auf Netzpolitik (http://​umap.openstreetmap.fr/​en/​map/​funkzellenabfragen-in-berlin-2017_218465#​10/​52.4870/​13.3992)
 +
 +    Polizei setzt bei Demos o.ä. (z.B. G20) IMSI-Catcher ein, diese Geräte senden ein besonders starkes Signal, damit sich dein Handy damit und nicht mit dem Mast verbindet. Dadurch kann nicht nur gesehen werden, wer in der Nähe ist, es kann auch die Kommunikation live mitgehört/​gelesen werden.
 +
 +Webcams (ggf. Bilder zeigen)
 +
 +Kamerageschichte BVG/DB
 +
 +Sharing-Fahrräder
 +
 +    Bsp.: oBike (https://​www.tz.de/​muenchen/​stadt/​aerger-um-neuen-leihradl-anbieter-fahrraeder-als-datensammler-8591103.html)
 +
 +        Sammelte Bewegungsprofile
 +
 +        Hat diese z.B. der Stadt München angeboten und vermutlich an Dritte weiterverkauft
 +
 +        Ging pleite, es lagen überall Fahrräder rum
 +
 +        Menschen haben diese versucht zu befreien, als '​Libre-Bikes'​ (https://​librebike.info/​de/​)
 +
 +PayBack (https://​netzpolitik.org/​2015/​15-jahre-payback-kommentar-ueber-das-datensammelunternehmen/​)
 +
 +    Sammelt Daten wer, was, wann, wie oft ... einkauft
 +
 +    Gibt Daten an Dritte weiter
 +
 +Stoßzeiten bei Google Suchergebnissen (Geschäfte):​ Die Daten ermittelt Google aus den Standortdaten von Nutzer*Innen,​ die ihren Aufenthaltsort mit dem Konzern über den Standortverlauf teilen.
endstation/input-spaziergang.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/14 23:34 von moritz