Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kalenderprojekt

Netzpolitischer Kalender

Bundesweiter Web-Kalender für Veranstaltungen zu Netzpolitik, Anti-Überwachung, Free Software usw.
User können die Veranstaltungen nach Stadt, Kategorien und Tags filtern und in ihre lokalen Kalender übernehmen.

In dem Kalender können auch Daten aus anderen Kalendern zusammengeführt werden. Ein Kalender-Server kann verschiedene Kalender vorhalten und dem Webinterface bereitstellen. Auf dem Server können verschiedene Kalender liegen, die von unterschiedlichen Personen separat gepflegt werden können.
Über das CalDAV-Protokoll können Kalenderdaten mit anderen Kalender-Servern abgeglichen werden.

Aktueller Stand

Wir haben eine Installation des helios calendars auf einem Testserver: https://netpol.spica.uberspace.de/hc/.
Ein Pad für Feedback und Verbesserungswünsche: https://pad.okfn.org/p/wastun-kalender.
Der Kalender auf github: https://github.com/wastun/Helios-Calendar.

Es gab bisher einen dezentralen Hackathon, bei dem wir dezentral gemeinsam am Kalender gearbeitet haben.

Anforderungen

Interface

  • Paralleles Filtern nach Stadt, Kategorien, Tags
  • Filtern mit OR und NOT
  • Monats-, Wochen-, Tages- und Listenansicht (Anmerkung Marén: „oder reicht Liste?“ → nein)
  • Fancyness/Usability

Technologie

  • Unterstützung gängiger Formate: iCalendar, CalDAV
  • Automatischer Abgleich mit anderen Kalendern
  • RSS-Feeds
  • User-Verwaltung
  • Kalender-Admins können eigenständig Termine einpflegen

Spezielle Anforderungen

  • Free Software
  • Webstandards: Nutzung ohne Javascript möglich
  • Datenschutz
  • Zugänglichkeit
  • Kalender als Hidden Service in Tor erreichbar

Software

Vorschlag Ingo: Der helios calendar erfüllt fast alle Anforderungen und sieht auch noch gut aus. Ein schickes Filtermenü kann leicht mit CSS ergänzt werden. Es gibt RSS- und iCalendar-Feeds, wir können damit also Senden.
Automatischer Import von anderen Kalendern oder Bereitstellung von CalDAV-Daten fehlt, können wir aber mit einem separaten Kalender-Server (z.B. Bedework) bei Bedarf später ergänzen. Eine Schnittstelle ist angelegt, daran müsste aber noch gebastelt werden.

Also: Mit dem helios können wir loslegen und haben damit erstmal alles, was wir brauchen. Alles weitere können wir nachträglich einbauen.
Und alles basiert auf Free Software + Standards. :-)

helios calendar (Web-Kalender)

https://helioscalendar.org/
Vorteile: Free Software, PHP, HTML5, verschachtelte Kategorien, mobile Ansicht, funktioniert ohne Javascript.
Nachteile: Automatischer Event-Import muss gebastelt werden, iCalendar-Schnittstelle vorhanden.

WebCalendar (Web-Kalender)

http://www.k5n.us/webcalendar.php?topic=About
Vorteile: Free Software, PHP, Kategorien-Filter.
Nachteile: Könnte Design-Update gebrauchen, vermutlich nicht responsible.

FullCalendar (Web-Kalender)

http://fullcalendar.io/
Vorteile: leicht anpassbar mit etwas Programmieraufwand, optisch ok, variabel, vielleicht als Frontend für CalDAV-Server?
Nachteile: Programmieraufwand, JavaScript, aktuell keine Filter

Bedework (Kalenderserver)

https://www.apereo.org/bedework/features
Vorteile: Free Software, technisch umfangreich, eigenes Webinterface.
Nachteile: Komplex.

Radicale (CalDAV- und CardDAV-Server)

http://radicale.org/
Vorteile: Free Software, leichtgewichtig, einfache Konfig
Nachteile: keine Oberfläche

Alternative CalDAV-Server, die mit separatem Webinterface betrieben werden können: http://www.linux.com/learn/tutorials/402382-the-five-best-open-source-calendar-servers-for-linux

Event Organiser (WordPress-Plugin)

https://wordpress.org/plugins/event-organiser/
Vorteile: Filtert nach Kategorien und Ort (Venue), iCal-Schnittstelle, responsible.
Nachteile: iCal-Addon kostet 5 $ pro Jahr, nur mit Javascript, alle Filter nur in Pro-Version.

Timely All-in-One Event Calendar (WordPress-Plugin und Website only)

https://wordpress.org/plugins/all-in-one-event-calendar/
Vorteile: Viele tolle Features, Kategorien und Tags, iCal-Schnittstelle, responsible.
Nachteile: Verbraucht angeblich viele Ressourcen, nur mit Javascript, nicht genug Filter. Die Ohne-WP-Variante kostet Geld, sonst eingeschränkt benutzbar.
Nettes Video unten auf der Seite.

The Events Calendar (WordPress-Plugin)

Events Manager (WordPress-Plugin)

https://wordpress.org/plugins/events-manager/
Vorteile: erweiterbar durch weitere Plugins (z.B. für ESS-Feeds), iCal- und RSS-Export, gutes Suchinterface, diverse Filter, leicht anpassbar, responsible
Nachteile: integriert Google Maps, keine Import-Funktion, JS-basiert, nur Listenansicht der Termine (ohne Erweiterung), Tags und Kategorien nicht kombinierbar

Für andere CMS bisher nichts sinnvolles gefunden.

Bestehende Kalender und Terminlisten

Kategorien & Tags

Kategorien

Themen

  • Netzpolitik
  • Kultur
  • Wissen
  • Software & Technik

Veranstaltungsformen

  • Networking (oder: Treffen)
  • Arbeitstreffen
  • Konferenz
  • Aktion
  • (Demonstration?)
  • Vortrag
  • Film
  • Lesung
  • Ausstellung
  • Konzert
  • Workshop

Tags

Was genau wollen wir in den Kalender eigentlich aufnehmen?

kalenderprojekt.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/29 22:47 von ingox