Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pad-vernetzung

3. Forum gegen Überwachung, 31. August 2014 https://pad.okfn.org/p/3fgue

Arbeitsgruppe Bündnis/Vernetzung (1. Runde)

ideen / Beiträge

  • Hinweis auf europäische Dachorganisation European Digital Rights (EDRi)
    • FsA-Demo-Bündnis hierfür erweitern - Bündnis gegen Überwachung - ganzjährig, nicht nur zu Demo-Vorbereitung nutzen, auch unter dem Dach des AK Vorrat (Mailingliste)
    • Nichts neues machen
    • Unter dem Dach des AK Vorrat - AKV bringt ganz viel Struktur mit, die nicht noch mal neu aufgebaut werden muss - AK Vorrat hat ein gutes Standing
    • Thema des AKV: Keine Vorratsdatenspeicherung - darunter Initiativen wie z.B. Stoppt die ECard
    • Eine Organisationsform, ein Dach anbieten, die einzelen mitmachenden Organisationen sollen ihre Selbstständigkeit behalten
    • Anlaufpunkte schaffen
    • Wieso ein neuens Forum schaffen, wo es doch schon den AKV gibt?
  • AKV-Technik Das Team der Administratoren des AK-Vorrat ist erreichbar unter adminteam@vorratsdatenspeicherung.de und bietet die Nutzung der AK Vorratsdatenspeicherung-Infrastrukturen (Mailinglisten, WIKI an.
    • Es ist absolut notwendig, dass wir uns besser vernetzen - absolut richtig, bestehende Strukturen nutzen. Unter dem Dach des AK Vorrat ist okay, aber: einiges muss sich ändern. Name AK Vorratsdatenspeicherung sperrig - „Arbeitsgruppe“ „Bündnis gegen Überwachung
    • Dafür ein Bündnis, einen Dachverband zu haben. Wenn sich ein größeres Bündnis bildet, müssen die Strukturen des AKV noch mal diskutiert werden. Frischen Wind in den AKV hineinbringen. Bündnis sollte das Ziel haben, sich zu professionalisieren, d.h. konkret insbesondere eineN bezahlen, der/die das koordiniert.
    • GO-Vorschlag: Zuerst festllegen, welche Themen wollen wir noch bearbeiten - angenommen
    • Themenvorschläge:
      • Wie können wir die Strukturen nutzen (was brauchen wir, damit wir wirksamer werden) - 14
      • Wie können wir mehr Leute für das Thema gewinnen (was brauchen die Leute, die mitmachen sollen) 11
      • Wie, wo, wann kommunizieren wir das Thema Bündnis weiter? (letzte 10 Minuten)
        • 10. Oktober - Evaluationstreffen des FsA-Bündnis - Im Anschluss daran weitersprechen
        • Aktiv-Kongreß: 08. - 11. Januar 2015 in Hattingen
        • Mailingliste des AKV
      • Was sind die Eigenschaften eines Bündnisses gegen Überwachung (Überparteilichkeit, Bündnis von Einzelpersonen oder von Gruppen? 15
      • Was sind die Aktionsformen des Bündnisses 6
    • Fazit sollte sein: Wenn müssen wir ansprechen, wie können wir weitermachen.

    Vorschlag: weitere Diskussion in zweiten AG-Runde - Zustimmung

Diskussion der zweiten AG-Runde:

  • Was sind die Eigenschaften eines Bündnisses gegen Überwachung (Überparteilichkeit, Bündnis von Einzelpersonen oder von Gruppen?
    • Verstärkung durch Koordination
    • Keine Konkurrenz zu bestehenden Organisationen
    • Professionalisierung
    • Konsensprinzip
    • Niederschwelliger Zugang
    • Unabhängigkeit von Parteien
    • Branding - allgemeiner Name - Mit Weitervermittlung an passende Gruppen
      • Für die Bündnisstruktur ist ein anderer Name als AK Vorratsdatenspeicherung erforderlich - Vorschlag: „Bündnis gegen Überwachung“
      • Eine der Fordungen des ersten Forums war: Geheimdienste abschaffen.
      • Gemeinsames Logo / gemeinsame Identität
      • Gemeinsame Basis ist erforderlich
      • Gemeinsame Aktionen schweißen zusammen - Vorschlag: Wir fangen mit der Organisation der FSA2015 - jetzt an und wachsen dabei zum Bündnis zusammen.
      • Pladoyer für ein Bündnis für Gruppen
      • Vorschlag für den Namen: „AK Vorratsdatenspeicherung - Bündnis gegen Überwachung“ oder „Bündnis gegen Überwachung“ im AK Vorratsdatenspeicherung
      • Ein Bündnis bildet sich auf Grund von Aufrufen, die von Gruppierungen und Einzelpersonen unterstützt werden
      • Ein Bündnis führt Aktionen durch
      • Pladoyer für ein Bündnis für Einzelpersonen
      • Plädoyer für ein Bündnis von Einzelpersonen und Gruppen
  • Wie können wir die Strukturen nutzen (was brauchen wir, damit wir wirksamer werden)?
    • Vorschlag. FsA-Demobündnisliste nutzen - können wir hier nicht entscheiden
    • Vorschlag: HU anfragen, ob sie Konto auch für Bündnis gegen Überwachung führt (Werner)
    • JedeR sollte schauen, welche andere Organisationen, Gruppierungen, … er/sie kennt, bei denen es Schnittpunkte gibt
  • Wie können wir mehr Leute für das Thema gewinnen (was brauchen die Leute, die mitmachen sollen)
  • Was sind die Aktionsformen des Bündnisses 6
  • Wie, wo, wann kommunizieren wir das Thema Bündnis weiter? (letzte 10 Minuten)
    • Wir brauchen eine Liste, auf der wir weiter diskutieren * Wir müssen jetzt nichts schmieden, sondern mit unseren Namen versuchen, andere Gruppen ins Boot zu holen - (z.B. durch E-Mails, Telefonate, …) und die Diskussion über unserer Forderungen noch in den nächsten Wochen führen. * Tauscht jetzt noch E-Mail-Adressen (und dazugehörige Schlüssel) aus * 10. Oktober 2014 - Evaluationstreffen des FsA-Bündnis - Im Anschluss daran weitersprechen * C3-Kongress - Dezember 2014 * Aktiv-Kongreß: 08. - 11. Januar 2015 in Hattingen * Mailingliste * des AKV (neue Liste einrichten) 10 oder
      * von wastun.jetzt <https://lists.schokokeks.org/mailman/listinfo.cgi/wastun-diskussion
      > 18 Vernetzunghinweise:
      * European Digital Rights (EDRi) http://edri.org * PrismCamp 2 am 10.-12. Oktober im Literaturhaus Stuttgart - https://prismcamp.de/ausblick-pc2/
pad-vernetzung.txt · Zuletzt geändert: 2014/09/02 16:38 von apo